Login  

Der Login ist nur für lokale Fledermausschützer gedacht.

   

 

Nymphenfledermaus – „der Neuling“

Die Nymphenfledermaus ist erst seit einigen Jahren (2001) als eigene Fledermausart bekannt. Sie ist eine Waldfledermaus, die feuchte Auenwälder in wenig bewirtschafteten Gebieten aufsucht. Sie liebt auch feuchte Altholzbestände aus Eichen-Hainbuchen-Beständen in Nähe von Gewässern. Die Wochenstuben befinden sich in Baumspalten unter der abstehenden Borke oder in kleinen Hohlräumen in sehr alten Bäumen, besonders in alten grossen Eichen.

Steckbrief:

Spannweite                               keine Angaben

Körperlänge ohne Schwanz   keine Angaben

Gewicht                                       3,5 – 5,5 g

 

Kleinste Myotisart

 

Vorkommen im Thurgau:

Im Thurgau konnte noch kein Nachweis über ihr Vorkommen erbracht werden. In den letzten Jahren konnte die Nymphenfledermaus aber bioakustisch im Raum Aadorf festgestellt werden.

Text Franziska Heeb