Login  

Der Login ist nur für lokale Fledermausschützer gedacht.

   

Wasserfledermaus – die Flexible

Wasserfledermäuse sind leicht zu beobachten, da sie regelmässig und ausdauernd über Wasserflächen jagen, zum Beispiel über Weihern und breiten Flüssen. Eine einzelne Wasserfledermaus frisst pro Nacht mehrere Tausend kleine Insekten. Die Nahrungsmenge entspricht etwa einem Viertel bis einem Drittel des Körpergewichts.

Steckbrief:

Spannweite                                24 – 27 cm

Körperlänge ohne Schwanz   4,5 – 5,5 cm

Gewicht                                       8 – 16 g

 

Mittelgrosse Fledermausart mit auffällig grossen Füssen, mit denen Insekten gefangen werden können.

 

Eigentlich eine Baumfledermaus, die aber auch Quartier in Bauwerken bezieht.

Stark an ruhige Gewässer wie Seen, Weiher mit freien Wasserflächen und breite Flüsse gebunden.

 

Vorkommen im Thurgau:

Die Wasserfledermaus besiedelt im Thurgau die verschiedensten Quartiere: warme Dachböden, kühle Burgkeller, unterirdische Bachläufe, Brückengewölbe, Baumhöhlen und Vogelnistkästen. Die grösste Kolonie mit weit über 1000 Tieren lebt in einem geräumigen Estrich mitten in Kreuzlingen. Es handelt sich um eine Wochenstube mit über 700 erwachsenen Weibchen.

Text Wolf-Dieter Burkard